Telefon-Hotline 02202/980990
USA
 
 
< zurück Südafrika & Namibia: Von Kapstadt nach Windhuk 13-tägig ab Kapstadt/bis Windhuk



Höhepunkte:

  • Kapstadt, eine der schönsten Städte der Welt
  • Unberührte Natur im Westen Südafrikas
  • Namib-Wüste & Fish River Canyon in Namibia

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft Kapstadt

Herzlich Willkommen und Sawubona in Kapstadt/Südafrika! Sie übernehmen Ihren Mietwagen und fahren anschließend zu Ihrem gebuchten Hotel. AHORN-Tipp: Bei klarem Wetter empfehlen wir den Tafelberg gleich heute zu besuchen, um den einmaligen Blick auf Kapstadt und die Tafelbucht zu genießen. Mit seiner einzigartigen Lage zählt Kapstadt wohl zu den schönsten Städten der Welt. Um einen ersten Überblick zu bekommen, empfiehlt sich eine Stadtrundfahrt im roten Doppeldeckerbus. Sie möchten Kapstadt einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennen lernen? Dann erkunden Sie diese unvergleichliche Stadt mit dem Fahrrad. Auch der Botanische Garten von Kirstenbosch oder Robben Island, die ehemalige Gefängnisinsel, wo unter anderem Nelson Mandela inhaftiert war, sind einen Besuch wert. Sie haben die Qual der Wahl. Auf keinen Fall sollten Sie das Flair an der bekannten Victoria & Albert Waterfront versäumen. Lassen Sie sich von dem kulinarischen Angebot verführen. Übernachtung in Kapstadt.

2. Tag: Kapstadt (Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung)

Die Umrundung des Kap's der Guten Hoffnung darf natürlich nicht fehlen. Fahren Sie auf der spektakulären Küstenstraße Chapman's Peak Drive, mit seinen fantastischen Panoramen, bis zum Good Hope Nature Reserve. Planen Sie einen Stopp an einem der wunderschönen Strände mit ein. Der Boulders Beach bei Simon's Town ist allerdings schon von anderen eingenommen, der berühmten Pinguinkolonie. Dort leben mehrere Tausend Brillen-Pinguine. AHORN-Tipp: Bei einer Wanderung im Good Hope Nature Reserve lassen sich immer wieder Zebras und Paviane entdecken. Übernachtung in Kapstadt.

3. Tag: Kapstadt - Paternoster (ca. 150 km*)

Heute geht es von Kapstadt in Richtung Norden entlang der reizvollen Westküste. AHORN-TIPP: Machen Sie unterwegs einen Abstecher in den 27.500 ha großen West Coast Nationalpark. Besonders Vogelliebhaber werden sich an der Artenvielfalt erfreuen, da er im südafrikanischen Sommer die Heimat von etwa 750.000 Vögeln ist, viele davon sind Zugvögel von der Nordhalbkugel. Ihr heutiges Fahrtziel, das idyllische Paternoster, gehört zu den letzten authentischen Fischerdörfern und ist noch ein echter Geheimtipp. Die Menschen im 1500-Seelen Dorf leben nach wie vor vom Fischfang. Hier können Sie die Fischer beobachten, die den Hummer für Ihr Abendessen mit ihren farbenfrohen Booten an Land bringen. Übernachtung in Paternoster.

4. Tag: Paternoster

Der Name 'Paternoster' rührt - so wird vermutet - von den Überlebenden des 1829 hier gesunkenen Schoners 'Columbine', die sich nach der Rettung beim Herrgott mit einem Vaterunser Gebet bedankten. Die weißen Sandstrände sind breit und endlos, gesäumt von einer mächtigen Dünenkette. Die Luft ist klar und rein, der Himmel fast immer makellos blau. Sie haben einen ganzen Tag um dieses Idyll zu genießen. Unternehmen Sie einen Strandspaziergang oder entspannen Sie einfach mit Blick auf das Meer. Auch ein Ausflug zum nahegelegenen Fischerdorf St. Helena Bay ist empfehlenswert. Übernachtung in Paternoster.

5. Tag: Paternoster - Clanwilliam (ca. 200 km)

Heute verlassen Sie die Küste und fahren über Citrusdal, das Zentrum des Orangen- und Zitronenanbaus, weiter nach Clanwilliam. Der Ort liegt wunderschön am Rand der Zederberge und ist besonders bekannt für seinen Rooibostee. AHORN-TIPP: Besuchen Sie die Groenkloof Tee Plantage und nehmen an einer geführten Tour teil. Berühmt ist die Zederberg-Region für die Wildblumenblüte im August/September. Lassen Sie sich vom Duft der Blumen berauschen. Übernachtung in Clanwilliam.

6. Tag: Clanwilliam - Springbok (ca. 340 km)

Weiter geht es gen Norden nach Springbok, der Hauptstadt des Namaqualandes. Im südafrikanischen Frühjahr begeistern auch hier die wunderschönen Blumenteppiche. Springbok, umgeben von hohen Granitfelsen, ist idealer Ausgangspunkt für die Erkundung des Umlandes. Einst zogen hier große Springbockherden durch die Täler, die dem Ort seinen Namen gaben. Die Herden wurden vertrieben, als man in der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Nähe Vorkommen an Kupfer entdeckte. Mittlerweile sind die meisten Minen wieder stillgelegt. Geblieben ist ein Minenmuseum in Nababeep. Weiterhin kann noch eine Kupfermine etwas nördlich von Springbok besichtigt werden. Übernachtung in Springbok.

7. Tag: Springbok - Fish River Canyon (ca. 320 km)

Zunächst fahren Sie noch ca. 125 km durch Südafrika bevor Sie die Grenze zu Namibia überqueren. Diese verläuft entlang des Oranje River, der mit mehr als 2.000 km der zweitlängste Fluss im südlichen Afrika ist. Er wird auch Vater der Namib genannt, da er große Mengen Sand aus dem Landesinneren in das Mündungsgebiet im Südatlantik transportiert, wo der Benguelastrom ihn hoch an die namibische Küste treibt. So entstanden die Dünen der Namib-Wüste. Tagesziel Ihrer Reise ist heute der Fish River Canyon. Übernachtung in der Nähe des Fish River Canyons.

8. Tag: Fish River Canyon

Es steht Ihnen der ganze Tag zur Verfügung um den zweitgrößten Canyon der Welt zu erleben. Der Fish River Canyon ist 170 km lang, 550 m tief und durchschnittlich 20 km breit. Während Sie am Rand des Canyons entlang laufen und in die Tiefe schauen, bestaunen Sie die Geologie und die Pflanzenwelt, die sich speziell diesem Gebiet angepasst hat. Das Hauptgebäude Ihrer Unterkunft ist ein renoviertes Farmhaus, in dem sich allerhand alte Geräte, Oldtimer und Werkzeuge befinden, die in den frühen Siedlerjahren gebraucht wurden. AHORN-Tipp: Erkunden Sie das Gebiet auf dem Pferderücken. Das Gästehaus bietet geführte Reitsafaris an. Übernachtung in der Nähe des Fish River Canyons.

9. Tag: Fish River Canyon - Tirasberge/Helmeringhausen (ca. 410 km)

Die heutige Fahrtetappe bringt Sie in die Nähe von Helmeringhausen. Die faszinierende Landschaft bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten für Fotos. Die kommende Nacht verbringen Sie auf einer Gästefarm in den Tirasbergen. Sie liegt in einem Biosphären-Reservat mit einer Größe von mehr als 16.000 ha. Genießen Sie die Ruhe und bestaunen am Abend den unendlichen Sternenhimmel. Übernachtung in den Tirasbergen.

10. Tag: Tirasberge/Helmeringhausen - Namib-Wüste (ca. 285 km)

Heute fahren Sie durch eine fantastische Weite zum Namib Naukluft Park inmitten der Namib-Wüste, der aus völlig unterschiedlichen Landschaften besteht: ein wallendes Sandmeer, scheinbar endlose Ebenen, versteinerte Dünen, dazwischen tiefe Schluchten und Gebirgszüge. Die großartige Dünenlandschaft ist das Ergebnis extremer Naturgewalten. An Ihrer Lodge angekommen, können Sie sich am Pool erholen oder sich bei einer kleinen Wanderung noch ein wenig die Füße vertreten. Übernachtung an der Namib-Wüste.

11. Tag: Namib-Wüste (Ausflug Sossusvlei) (ca. 220 km)

Unternehmen Sie einen Ausflug zum Sossusvlei, ein absolutes Highlight. Sossusvlei ist eine riesige Lehmbodensenke, die von den höchsten Dünen der Welt umringt wird. Starten Sie bereits in den frühen Morgenstunden. Das Gebiet ist ein einziges Märchen aus Sand, soweit das Auge reicht. Die Farbschattierungen variieren von blass gelb bis zu leuchtenden Rot- und Orangetönen. Sie haben die Gelegenheit einige der Dünen zu besteigen. Diese Landschaft lässt einen in eine Welt ohne Zeit versinken. AHORN-Tipp: Besuchen Sie auf dem Weg zurück den Sesriem Canyon, wo der Tsauchabfluss über Millionen Jahre eine tiefe Schlucht in die Sand- und Kiesschichten gegraben hat. Übernachtung an der Namib-Wüste.

12. Tag: Namib-Wüste - Windhuk (ca. 255 km)

Der heutige Tag führt Sie nach Windhuk, in die Hauptstadt Namibias. Nutzen Sie den Nachmittag noch für eine kurze Erkundung. AHORN-Tipp: Eine Stadtbesichtigung mit einem der Doppeldeckerbusse vermittelt einen ersten Überblick. Übernachtung in Windhuk.

13. Tag: Windhuk (ca. 45 km)

Je nach Abflugzeit steht Ihnen der Tag zur Besichtigung von Windhuk zur Verfügung. Besonders sehenswert sind die Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit wie etwa der Tintenpalast (heutiger Regierungssitz), das Museum 'Alte Feste' und die Christuskirche. Anschließend fahren Sie zum Flughafen, wo Sie zunächst das Fahrzeug abgeben, bevor es heißt Abschied nehmen vom südlichen Afrika.


 

 

Eingeschlossene Leistungen:

12 Übernachtungen in Gästehäusern, Hotels und Lodges der 3* und 4* Kategorie in jeweils einem Standard-Doppelzimmer bei 2-Personen Belegung mit Bad oder Dusche + WC (vorbehaltlich der Verfügbarkeit)
12 x kostenloses Frühstück (vorbehaltlich Änderung der Hotelpolitik)
5 x kostenloses Abendessen am Fish River Canyon, in den Tirasbergen und der Namib-Wüste (vorbehaltlich Änderung der Hotelpolitik)
12 Tage Mietwagen in der Kategorie Kompakt für einen Fahrer ab 24 Jahre
Unbegrenzte Kilometer
Lokale Steuern & Gebühren
CDW (Vollkaskoversicherung) ohne Selbstbeteiligung
Haftpflicht (Deckungssumme max. 5 Mio EUR pro Ereignis)
Diebstahlversicherung (TP)
Betreuung durch Deutsch sprechende Agentur vor Ort
Umfangreiche Reiseunterlagen je Buchung mit einer Umhängetasche, AHORN-Informationspaket, einem hochwertigen Reiseführer (Wert ca. Euro 25-30,--), Kartenmaterial und Kofferanhängern


 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Fluganreise (Flüge zu tagesaktuellen Preisen bieten wir Ihnen gerne an), nicht unter -Eingeschlossene Leistungen- aufgeführte Mahlzeiten, Navigationssystem, Einwegmiete in Höhe von ZAR 5000 zzgl. örtlicher Gebühren, Grenzübergangskosten Südafrika - Namibia in Höhe von ZAR 963 zzgl. örtlicher Steuern, ggfs. Parkplatzgebühren (Innenstädte, Hotels), Benzin, Mietwagen-Insassenunfallversicherung, Eintritte und Aktivitäten, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, individuelle Reiseversicherungen (Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung)


 

Bitte beachten Sie:

Tägliche Anreise möglich. Die Tour ist auch in umgekehrter Richtung buchbar.


 

08/15-Reisen gibt es bei uns nicht, dafür jede Menge toller Mietwagenreisen für Namibia-Fans oder die, die es noch werden wollen. Oder lassen Sie sich von unseren Spezialisten Ihre individuelle Autoreise nach Ihren Wünschen ausarbeiten. Mehr Infos zu den Leistungen unserer Autoreisen und Ihren Vorteilen bei uns finden Sie >> hier


 

 

 

 

 

 
copyright 2009-2017 AHORN REISEN GmbH | AGB | Impressum | Sitemap